Zu Inhalt springen

IGI-zertifizierte Ohrstecker mit runden Diamanten – 25 % Rabatt – Jetzt kaufen

Im Labor gezüchteter Diamant vs. natürlicher Diamant

Im Labor gezüchtete Diamanten

Unterschied zwischen im Labor gezüchteten Diamanten und natürlichen Diamanten

Sind im Labor hergestellte Diamanten echt?

Im Labor gezüchtete Diamanten sind genauso echt und wahr wie natürliche Diamanten. Anstatt im Labor zu züchten, bewahren im Labor gezüchtete Diamanten die Brillanz, das Funkeln und das Feuer wie echte (natürliche) Diamanten. „Im Labor gezüchtete Diamanten sind echte Diamanten oder Teile von echten Diamanten“, lautet die offizielle Erklärung des GIA. Daher haben im Labor gezüchtete Diamanten dieselbe Reflexionsfähigkeit, Härte, Anatomie und Erscheinung wie natürliche Diamanten. Es gibt keinen Unterschied zwischen im Labor gezüchteten Diamanten und natürlichen Diamanten. Im Labor gezüchtete Diamanten werden aus Diamantsamen oder -kristallen hergestellt. Auf dem Samen wird Kohlenstoffgas mit einer Temperatur von 1500–3000 Grad Celsius unter Druck gesetzt.

FAQs LESEN

Eigenschaften Gewachsen Abgebaut
Konfliktfrei Ja NEIN
Härte (MOHS) 10 10
SP3 Kohlenstoffbindungen 100% 100%
Preis $$$ $$$$
Wiederverkaufswert $$$ $$$$

Nachdem der Diamantsamen einem enormen Druck ausgesetzt war, begann er, eine rechteckige oder andere Form anzunehmen. Anschließend erfolgt der Polier- und Schneideprozess der im Labor gezüchteten Diamanten genauso wie bei der Herstellung natürlicher Diamanten. Im Labor gezüchtete Diamanten werden auch „umweltfreundliche Diamanten“ genannt, da sie nicht am Abbauprozess beteiligt sind. Im Labor gezüchtete Diamanten sind ein Zeichen göttlicher Glückseligkeit, da die Natur durch im Labor gezüchtete Diamanten nicht geschädigt wird.

Im Labor hergestellte Diamanten werden in einer vollständig kontrollierten, umweltfreundlichen Umgebung hergestellt. Daher sind im Labor hergestellte Diamanten zu einem niedrigeren Preis erhältlich als natürliche Diamanten, da die indirekten Kosten bei Labordiamanten reduziert und eingespart werden. Der Kunde profitiert also von einem niedrigeren Preis für im Labor hergestellte Diamanten und kann überschüssige Beträge in andere Wertpapiere oder Bankeinlagen investieren. (Was auch immer sie tun möchten)

Abgebaute Diamanten

Abgebaute Diamanten werden normalerweise in Minen in Südafrika, Russland, Kanada, der Republik Kongo und Australien gefunden. Abgebaute Diamanten werden als echte oder natürliche Diamanten bezeichnet, da sie in ihrer natürlichen Form gefunden werden. Natürliche Diamanten werden nicht als im Labor gezüchtete Diamanten hergestellt und sind im praktischen Leben nicht umsetzbar. Abgebaute Diamanten sind eine natürliche Form von Kohlenstoff und anderen Gasen, die in der Erdkruste vorkommen.

Natürliche Diamanten sind die erste Diamantenart, die vor 3 Milliarden Jahren gefunden wurde. Sie sind jedoch immer noch bei Kunden gefragt, weil sie den Luxus lieben. Bei abgebauten Diamanten steigt der Preis vom Entstehungsprozess bis zum Polierprozess um 150-200 %+ , daher sind abgebauten Diamanten teurer als im Labor hergestellte Diamanten.

Wie werden im Labor gezüchtete Diamanten hergestellt?

Im Labor gezüchtete Diamanten werden aus Diamantsamen hergestellt. Der Herstellungsprozess von im Labor gezüchteten Diamanten ist jedoch nicht schädlich, da es sich um ein Verfahren handelt, bei dem natürliche Diamanten gewonnen werden. Im Labor gezüchtete Diamanten werden im CVD- oder HPHT-Verfahren im Labor hergestellt. Der Herstellungsprozess von im Labor gezüchteten Diamanten ist eine Kombination aus scharfem Verstand und Technologieeinsatz.

Wie werden im Labor gezüchtete Diamanten im HPHT-Verfahren hergestellt?

HPHT-Verfahren steht für „High Pressure and High Temperature“. Wie Sie wissen, muss ein Diamantsamen Temperaturen von 3000-4000 Grad Celsius aushalten. Bei diesem Verfahren werden große Mengen Kohlenstoffgase verwendet. Infolgedessen werden bei HPHT-Verfahren manchmal Labordiamanten mit Einschlüssen hergestellt. 80 % der Labordiamant-Herstellungseinheiten verwenden vor dem riskanten HPHT-Verfahren das CVD-Diamantverfahren.

Wie werden Labordiamanten im CVD-Verfahren gezüchtet?

Beim CVD-Verfahren wird der Diamantsamen in eine Kohlenstoffgaskammer gegeben, in der die Temperatur bereits zwischen 1500 und 2800 Grad Celsius liegt. Bei im Labor hergestellten Diamanten aus dem CVD-Verfahren ist die Wahrscheinlichkeit geringer, dass sie Unreinheiten aufweisen. Aus diesem Grund werden im Labor hergestellte Diamanten aus CVD-Verfahren für Verlobungsringe oder Hochzeitsschmuck verwendet.

Ist ein im Labor gezüchteter Diamant das Richtige für mich?

Ja, im Labor gezüchtete Diamanten sind das Richtige für Sie. Denn mit Labordiamanten können Sie zusätzliches Geld sparen und erhalten ein brillant funkelndes Material. Letztendlich ist die Entscheidung, einen im Labor gezüchteten Diamanten zu kaufen, eine persönliche. Wenn Sie das Aussehen von Diamanten lieben, aber zögern, weil im Bergbau gezüchtete Diamanten nicht mit Ihren persönlichen Werten übereinstimmen, könnte ein im Labor gezüchteter Diamant genau die Lösung sein, nach der Sie gesucht haben. Diese echten Diamanten werden zu einem erschwinglichen Luxus, der Ihr Herz erfreuen kann; Sie erhalten die richtigen Diamanten zu einem geringeren Preis.